Berichte.

Die Berichte aller Institutionen der JED.

Bundesvorstand - August 2018

Auch für uns war der Monat vor allem eins. Urlaubsaison. Trotzdem konnten wir im Bundesvorstand einige wirklich coole Dinge erreichen. Die Entscheidung einen neuen Flyer drucken zu lassen ist dabei die wichtigste. Hierbei entschieden wir uns nach kurzer Diskussion dazu das Design des Flyers einem Experten zu überlassen. Das Resultat wird bald veröffentlicht. Also könnt ihr alle gespannt sein!

Außerdem laufen die Planungen für weitere Aktionen bezüglich unserer Unterschriftenaktion. Auch haben einige Mitglieder damit angefangen ein Drogenkonzept zu entwerfen, welches zur Diskussion stellen können.

Auch die Planungen für die nächste Sitzung der Ideenschmiede laufen auf Hochtouren.

Im kommenden Monat steht zum einen die Umsetzung des Infostandes in Köln an auch die Umsetzung und Veröffentlichung der anderen Projekte können wir mit ein bisschen Glück auch schon im September in Angriff nehmen also seit gespannt!


Bundespressesprecher - August 2018

Im August wurden über die vorhandenen Social-Media-Seiten der Partei zahlreiche Posts verfasst, es wurden diverse Pressestellen über den kommenden Info-Stand im Köln informiert und wurde mit dem Vorstand über mögliche kommende Social-Media-Strategien gesprochen. Konkrete Vorschläge sind noch auszuarbeiten. Die Tätigkeiten des Bundespressesprechers im August waren überschaubar und beschränkten sich auf das Verfassen von Postings bei Facebook und Instagram und wie bereits erwähnt, das Verfassen einiger Einladung an Zeitungsverlage und Medienvertreter. Es wurde versucht eine Partnerschaft mit einer sozialen Einrichtung in Köln einzugehen. Diese kam jedoch aufgrund fehlender Regionalität der Partei in Köln nicht zustande, da dies die Vorrausetzung der sozialen Einrichtung war.


Landesvorstand NRW - August 2018

Der Landesverband NRW war im August auf Grund des Urlaubes mancher Vorstandsmitglieder etwas dezimiert. So gab es lediglich Mitte August eine offizielle Sitzung zwischen den Mitgliedern des Landesvorstandes. Eine weitere Sitzung wurde durch den Landesvorsitzenden für die Woche vor dem Treffen in Köln einberufen.

Die größte Aufmerksamkeit in der Arbeit des Landesvorstandes lag in den Vorbereitungen auf das Treffen am 8.9.2018 in Köln. So besorgte der Landesvorstand in Absprache mit dem Bundesvorstand zwei Beach-Flags sowie zwei Stehtische, um auch für zukünftige Aktionen gerüstet zu sein.

Der engere Landesvorstand, bestehend aus dem Landesvorsitzendem, stellvertretendem Landesvorsitzendem und dem Landesschatzmeister, befand sich zudem in Gesprächen mit den beiden Bundesvorsitzenden, um neue Flyer zu designen und auf den Weg zu bringen.

Natürlich wurden auch im letzten Monat wieder Unterschriften gesammelt. Trotz der Urlaubszeit ist es dem Landesvorstand gelungen, weitere 50 Unterschriften zu sammeln.


Bezirksvorstand Kreis Steinfurt - August 2018

kein Bericht vorhanden


Bundesvorstand - Juli 2018

Der Bundesvorstand hielt im Juli 2018 insgesamt 5 Meetings ab. Die methodische Vorgehensweise wurde dahingehend erweitert, dass jedes Vorstandsmitglied sich selbst zwei Aufgaben in jedem Meeting auferlegt, welche bis zu dem nächsten Meeting erledigt werden müssen. So stieg die Produktivität und der Workflow läuft nun kontinuierlich weiter.

Der Bundesvorstand beschloss zum 01.01.2019 einige Neuerungen. So wird ab dem Datum der Mitgliedsbeitrag per Lastschriftverfahren eingezogen. Außerdem soll ein personalisiertes eParteibuch ausgegeben werden, welches besonders für Neumitglieder, aber auch allen anderen ein Nachschlagewerk für wichtige, interne Angelegenheiten werden soll und neben Kontaktadressen auch Möglichkeiten zum Mitarbeiten aufzeigen soll. Zusätzlich soll etwa ab dem Datum die Grenze der 4.000 Unterschriften so nah sein, dass das “geheime Projekt” des Bundesvorstandes veröffentlicht wird.

Der Bundesvorstand konnte in diesem Monat ca. 75 Unterschriften für die Europawahl sammeln.

Der geplante Infostand in Köln wird vom Bundesvorstand unterstützt sowie finanziert. Personell werden fast alle Vorstandsmitglieder anwesend sein.

Im nächsten Monat steht besonders die Öffentlichkeitsarbeit im Vordergrund. Auf Wunsch der Basis werden wir uns zusammen mit dem Bundespressesprecher Jonathan darum kümmern, mehr Medienpräsenz zu generieren, um auch größer für unsere Unterschriftenaktion werben zu können.


Bundespressesprecher - Juli 2018

1. Aufgabenbereiche
Seit Übernahme des Amtes im Mai 2018 bin ich zuständig für die Betreuung der Social-Media-Kanäle, Facebook, Instagram, Twitter sowie des Postfaches für Presseanfragen. Des Weiteren bin ich für das Erarbeiten und Verfassen des Parteiprogramms mitverantwortlich und verfasse und versende wöchentlich einen Newsletter.

2. Tätigkeitsbeschreibung
Die derzeitige Haupttätigkeit besteht darin, in den o.g. Social-Media-Kanälen, Beiträge zu verfassen, auf Kommentare zu reagieren und ggf. zu antworten, Bilder zu posten, geeignete Postings sowie geeignete Seiten von Personen und Organisationen zu liken. Zudem unterstütze ich den Bundes- und Landesvorstand im Bereich Reaktion auf tagespolitische Ereignisse. Hierzu zählen etwa Stellungsnahmen zu aktuellen politischen Geschehnissen.

3. Tätigkeitsnachweise
Seit meiner Tätigkeit als Bundespressesprecher habe ich konkret die o.g. Social-Media-Kanäle äußerlich aber auch inhaltlich auf den aktuellen innerparteilichen Stand gebracht und den Entwicklungen der letzten Monate angepasst. Zudem wurden hauptsächlich auf dem Facebook-Kanal diverse Postings verfasst, die zum einen die parteiliche Entwicklung wiederspiegeln und über aktuelle parteiliche Veränderungen berichten und zum anderen wurden Stellungnahmen zu politischen Themen verfasst. Zum Teil wurden die genannten Postings auch in den übrigen Social-Media-Kanälen geteilt, um auch hier eine erhöhte Reichweite zu generieren.
Zusätzlich habe ich einen Social-Media-Bereich für mich als Bundespressesprecher eingerichtet, der derzeit ebenfalls aktiv genutzt wird und somit auch zur Reichweitenerhöhung der Postings der Partei mittels der Teilen-Funktion dient.
Außerdem wurde für einen verfassten Beitrag auf meiner Seite des Bundespressesprechers die Möglichkeit der Monetisierung genutzt. Konkret wurde mir durch das Unternehmen Facebook ein Gutschein für das Bewerben eines bestimmten Beitrags zugeschickt, welcher von mir in voller Höhe genutzt wurde.
Auf Wunsch des Bundesvorstandes wurde die Zuständigkeit für den Instagram-Account der Partei vorrübergehend an ein Mitglied ohne Amt übertragen, um durch eine geänderte Strategie eine erhöhte Reichweite und Bekanntheit der Partei zu erzielen.


Landesvorstand NRW - Juli 2018

Der Landesverband hat sich im Juli zweimal über den Discord-Kanal getroffen um Sitzungen abzuhalten. Bei diesen wurden einige Punkte besprochen, die wir euch nun im Einzelnen vorstellen wollen: Beim Treffen am 22.07.2018 hat der Landesverband sich eine Geschäftsordnung gegeben um die interne Arbeitsweise des Landesvorstandes zu regeln und diese Regeln festzuhalten für den jetzigen, aber auch für spätere Vorstände.
Um die Partei vor allem in der Altersstruktur von Jugendlichen weiter bekannt zu machen, nahm der Landesvorstand Kontakt mit über 20 Jugendparlamenten und Jugendräten in NRW Kontakt auf mit der Möglichkeit, dass wir uns bei ihnen vorstellen können. Leider gab es bisher noch keinerlei Reaktion, aber wir werden diese Arbeit weiter ausweiten und so demnächst Jugendringe sowie Jugendforen in NRW anschreiben um so mit Jugendlichen weiter in Kontakt treten zu können.
Um die Öffentlichkeitsarbeit der Partei weiter zu verbessern hat der Landesvorstand federführend mit dem Bundesvorstand Beachflags sowie Stehtische organisiert um möglichst einfach Stände aufbauen zu können. Diese werden in Köln im September beim Treffen eingeweiht werden. Auch hier ist der Landesvorstand nicht untätig: Weitere Stände in verschiedenen Städten werden aktuell geplant und die Termine an die Mitglieder weitergegeben, sobald diese feststehen. Selbstverständlich sind die Mitglieder des Vorstandes auch nicht untätig gewesen in der eigentlichen Aufgabe, nämlich dem Unterschriften sammeln. Bis zum 3.8.2018 konnte der Vorstand insgesamt 250 Unterschriften sammeln und zusätzlich sogar neue Mitglieder anwerben.


Bezirksvorstand Kreis Steinfurt - Juli 2018

kein Bericht vorhanden